Gegründet 1947 Freitag, 23. August 2019, Nr. 195
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
12.05.2014 / Ausland / Seite 6

Washington stellt sich unwissend

Nach Verhaftung von US-Terroristen in Kuba sickern immer mehr Informationen durch

Volker Hermsdorf
Nach der Festnahme von vier mutmaßlichen Terroristen aus den USA in Kuba, die Havanna in der vergangenen Woche offiziell vermeldet hatte, bemühen sich beide Seiten offenbar um Zusammenarbeit. Wie die spanische Nachrichtenagentur EFE am Sonnabend meldete, haben sich bereits am vergangenen Donnerstag Beamte des kubanischen Außenministeriums und der US-Interessenvertretung (SINA) in der kubanischen Hauptstadt getroffen. Die Kubaner hätten dabei einige Informationen und Schriftsätze übergeben, die »wir jetzt überprüfen«, hieß es in einer kurzen Mitteilung der SINA.

Offiziell verweigerte Washington allerdings auch am Wochenende weiter jede Stellungnahme. Einen Tag vor dem Treffen in Havanna hatte die Sprecherin des US-Außenministeriums, Jen Psaki, auf ihrer täglichen Pressekonferenz erklärt, »keinerlei Informationen über die Verhafteten« zu besitzen, und behauptet, daß die kubanische Regierung noch keinen Kontakt mit den USA aufgenommen habe. Demgegenüber hat...

Artikel-Länge: 4840 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €