Gegründet 1947 Freitag, 23. August 2019, Nr. 195
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
05.05.2014 / Leserbriefe / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

Vollbeschäftigung möglich

Zu jW vom 28. April: Beilage »erster mai«


Danke für Eure Beilage zum 1. Mai. Ihr macht klar, um was es an diesem Tag hauptsächlich gehen muß: Ermutigung zum Kampf für Arbeitszeitverkürzung. (…) Sehr wichtig ist Euer Hinweis auf den gewaltigen Anstieg der Produktivität, den die Unternehmer immer nur sich selber zunutze machen – mit der Folge, daß Arm und Reich immer weiter auseinanderklaffen. Die Unternehmer sind daran interessiert, mit möglichst wenig Personal (jeder Beschäftigte ist ein Kostenfaktor) möglichst viel Umsatz und Gewinn zu erzielen. Sie haben kein betriebswirtschaftliches Interesse an Vollbeschäftigung. Im Gegenteil: Arbeitslosigkeit ist für sie ein Instrument, die Beschäftigten zu verängstigen und einzuschüchtern.

Geht die Forderung nach der 30-Stunden-Woche zu weit? Wissenschaftler haben längst errechnet, daß dem gegenwärtigen Stand der technischen und ökonomischen Entwicklung die 28-Stunden-Woche (...


Artikel-Länge: 6599 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €