1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 8. / 9. Mai 2021, Nr. 106
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
28.04.2014 / Ausland / Seite 6

Feldzug gegen Pressefreiheit

Das Sondertribunal für den Libanon geht jetzt massiv gegen kritische Journalisten vor

Jürgen Cain Külbel
Die Pressefreiheit muß ihre Grenzen finden«, zitierte die New York Times den Präsidenten des in Leidschendam bei Den Haag stationierten Sondertribunals für den Libanon (STL), Sir William David Baragwanath. Der 74jährige Neuseeländer hatte am vergangenen Donnerstag die wichtigsten Kritiker des STL im Zedernstaat Libanon angeklagt: »Mißachtung und Behinderung der Justiz« wirft er der stellvertretenden Nachrichtenchefin und Managerin der politischen Programme beim TV-Sender Al-Dschadeed, Karma Mohamed Tahsin Al-Khayat, sowie dem Chefredakteur der Beiruter Tageszeitung Al-Akhbar, Ibrahim Mohamed Al-Amin, vor. Auch das Zeitungsunternehmen Al-Akhbar sowie New TV, die Muttergesellschaft des Senders Al-Dschadeed, müssen sich, so Baragwanath, in dieser Sache noch »strafrechtlich verantworten«.

Das STL habe »genügend Gründe, um gegen Al-Amin und Al-Khayat vorzugehen. Beide seien für »die Veröffentlichung der Namen von angeblich vertraulichen Zeugen des Verfahrens ...

Artikel-Länge: 4507 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €