Onlineabo Frieden & Journalismus
Gegründet 1947 Sa. / So., 27. / 28. Februar 2021, Nr. 49
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Onlineabo Frieden & Journalismus Onlineabo Frieden & Journalismus
Onlineabo Frieden & Journalismus
08.04.2014 / Ausland / Seite 6

Parlament als »Kasperletheater«

Ungarn: Nationalkonservative gewinnen Wahlen mit 44,5 Prozent der Stimmen. Ein Fünftel für Neofaschisten

Ben Mendelson, Budapest
Die Machterhaltungsstrategie von Ungarns Ministerpräsident Viktor Orbán hat funktioniert: Bei den Parlamentswahlen am Sonntag erlangte Orbáns Fidesz-Bund erneut die absolute Mehrheit der Mandate. Das Oppositionsbündnis »Regierungswechsel« erhielt knapp 25 Prozent, die neofaschistische Jobbik (»Die Wahren Ungarn«) 20,5 Prozent der Stimmen.

Nach Bekanntgabe der ersten Hochrechnungen sagte Viktor Orbán am Sonntag abend, Ungarn stehe am Anfang eines »neuen, großartigen Zeitalters«. Mittlerweile wurden knapp 99 Prozent der Stimmzettel ausgezählt: Mit nur 44,5 Prozent bekäme die Regierungspartei demnach 133 der 199 Parlamentssitze und dadurch erneut eine verfassungsändernde Mehrheit.

Diese hatte Orbán in den vergangenen vier Jahren nach Meinung kritischer Beobachter vor allem dafür genutzt, seine Macht und die seiner Freunde und Verwandten auszubauen: Die überwiegende Mehrheit der ungarischen Medien wurde durch neue Pressegesetze unter deren Kontrolle gebrach...



Artikel-Länge: 4277 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Für Frieden & Journalismus! Jetzt das Onlineabo bestellen