Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 10. / 11. April 2021, Nr. 83
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
22.02.2014 / Ansichten / Seite 8

Geld stinkt nicht

Großer Schluck aus der Diäten-Pulle

Uli Schwemin
Der Bundestag hat am Freitag eine Diätenerhöhung um schlappe 10 (in Worten: zehn!) Prozent beschlossen. Demnach sollen die Bezüge der sogenannten Volksvertreter um 830 Euro auf dann 9082 Euro steigen. Die Erhöhung sei »angemessen«, erklärte dazu der CDU-Abgeordnete Bernhard Kaster. Schließlich trügen die Parlamentarier eine »große Verantwortung«, viele leisteten »Kärrnerarbeit«.

Kasters Parteifreund, Thomas de Maizière, hatte am 11. Februar die Forderungen der Gewerkschaften für die diesjährige Tarifrunde im öffentlichen Dienst als »maßlos überzogen« zurückgewiesen. »Niemand kann sich einen solchen Abschluß leisten«, hatte der Innenminister getönt. Allerdings ging es dabei nicht um 830 Euro bzw. zehn Prozent, sondern um 100 Euro sowie darüber hinaus 3,5 Prozent Erhöhung der Bezüge der Beschäftigten. Deren derzeitige Gehälter liegen auch nicht bei 8000, sondern teilweise nur bei 2000 Euro, obwohl sie auch eine »große Verantwortung« tragen und viele von ih...

Artikel-Länge: 3471 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €