Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 21. April 2021, Nr. 92
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
22.02.2014 / Wochenendbeilage / Seite 8 (Beilage)

Nach Gärtnerinnenart

pol & pott

Ina Bösecke
Was tun, wenn man eigentlich alles hat, aber trotzdem todunglücklich ist? Der Film »Eat Pray Love« (USA 2010) von Ryan Murphy (basierend auf dem Roman von Elizabeth Gilbert) schlägt folgendes vor: Erst nach Italien reisen und sich vier Monate glücklich futtern, dann in einen indischen Ashram wechseln und täglich beten, am Ende in Bali ein paar Lektionen im Lächeln und Loslassen nehmen und schon ist die Welt wieder in Ordnung. So stellen sich die Amis ein erfülltes Dasein vor. Der Film war ein Renner in den USA, und auch in anderen Ländern ist man für ihn in Scharen ins Kino gegangen. Sinnsuche, soweit das Auge reicht.

Protagonistin des Films ist Liz (Julia Roberts), die merkt, daß ihre Ehe am Ende ist und sie keinen Appetit mehr auf gutes Essen hat. Letzteres ist allerdings bedenklich. Also auf nach Italien, Espresso, Antipasti und »la dolce vita« genießen. Liz muß viel weinen (wenn sie an ihren Exmann denkt und daran, was sie aufgegeben hat) und abwechs...

Artikel-Länge: 3557 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €