1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. Mai 2021, Nr. 111
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
14.02.2014 / Ausland / Seite 8

»Der Informationsbereich ist heute das Schlachtfeld«

Trotz Verhandlungen über Entspannung: Der Medienkrieg gegen Kuba wird weitergehen. Ein Gespräch mit Iroel Sánchez

Volker Hermsdorf, Havanna
Der Journalist Iroel Sánchez war Direktor des Kubanischen Buchinstituts und ist zur Zeit Koordinator der kubanischen Online-Enzyklopädie EcuRed sowie Autor des Blogs »La pupila insomne«

Die EU will mit Kuba über eine Normalisierung der Beziehungen verhandeln und in den USA fordern prominente Politiker die Beendigung der Blockade. Sind das Signale für ein Ende der Eiszeit und der Angriffe auf Kuba?

Es ist noch zu früh, darüber etwas im Detail zu sagen. Sicher scheint mir jedoch, daß diese Entwicklung ein Erfolg der Revolution ist. Einige Politiker in Europa und den USA merken jetzt offenbar, daß ihre Versuche, die Revolution zu vernichten, gescheitert sind. Auf dem Gipfel der »Gemeinschaft der Lateinamerikanischen und Karibischen Staaten« (CELAC) im Januar ist deutlich geworden, daß nicht Kuba isoliert ist, sondern daß es diejenigen sind, die uns bekämpfen. Ausgrenzung, Blockade und offene Einmischung haben ihnen nichts gebracht. Jetzt suchen sie nach ande...

Artikel-Länge: 4877 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €