Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
14.02.2001 / Ausland / Seite 0

Sog der Reintegration

Rußlands Präsident Putin vereinbarte mit der Ukraine engere Kooperation

Iwan Nikiforow, Moskau

Das siebente Treffen der beiden großen slawischen Staatsoberhäupter fand unter präzedenzlosen Bedingungen statt. Während Leonid Kutschma und Wladimir Putin am Montag in der ukrainischen Industriehochburg Dnepropetrowsk, wo der ukrainische Präsident jahrelang dem Flaggschiff der sowjetischen Rüstungskomplexes »Jushmasch« als Direktor vorstand, eine engere wirtschaftliche Zusammenarbeit vereinbarten, tobte in Kiew die »Zeltrevolution«, das verspätete Echo der osteuropäischen samtenen Umsturzepoche. Kutschma steht seit Monaten im Kreuzfeuer des sogenannten Kassettenskandals. Aus den heimlich gefertigten Mitschnitten gehe hervor, daß der Präsident mit dem Verschwinden und der Ermordung des Kiewer Journalisten Georgi Gongadse zu tun hat. Darüber hinaus habe sich Kutschma, so die Kritiker, im letzten Wahlkampf unlauterer Methoden bedient.

Erst kurz vor dem Putin-Besuch hatten mit dem früheren Parlamentssprecher und Sozialisten Alexander Moros und der russophoben...

Artikel-Länge: 5148 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.