Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 28. September 2022, Nr. 226
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
21.01.2014 / Inland / Seite 4

Nützliche Migranten

Institut der deutschen Wirtschaft fordert mehr »qualifizierte Zuwanderung«. Unternehmen und Gesellschaft gewinnen laut Studie auch durch Neubürger aus Südosteuropa

Jana Frielinghaus
Für preiswerte und gut ausgebildete Kräfte ist die deutsche Wirtschaft immer zu haben. Deshalb sprechen sich Interessenvertreter der Unternehmer regelmäßig für mehr Zuwanderung aus – für qualifizierte selbstverständlich. Einmal mehr geschah dies am Montag in Berlin. Das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) präsentierte eine Studie, der zufolge eben diese von Zuwanderern profitiert – auch von denen aus Rumänien und Bulgarien. Anders als von der CSU behauptet, nützt »uns« die sogenannte Arbeitnehmerfreizügigkeit also, so die Botschaft von Institutsdirektor Michael Hüther. Bürger und Politik sollten sich also »nicht von einer randständigen süddeutschen Diskussion« beeinflussen lassen, erklärte der IW-Chef. Die Christsozialen hatten zum Jahreswechsel erneut Ängste vor »Sozialtourismus« insbesondere aus Südosteuropa geschürt.

Nach IW-Berechnungen sorgt die Migration auch aus diesen Ländern vielmehr für eine »Milderung« des von Unternehmen beklag...

Artikel-Länge: 3957 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €