Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Monday, 26. September 2022, Nr. 224
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
21.01.2014 / Betrieb & Gewerkschaft / Seite 15

Einheitsgewerkschaft damals und heute

Daniel Behruzi

Sammelband mit Beiträgen zu Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des DGB




Anders als der Titel vermuten läßt, beschäftigt sich der im Pahl-Rugenstein Verlag erschienene Sammelband »DGB heute« nicht nur mit dem aktuellen Zustand der deutschen Gewerkschaften. So wirft beispielsweise Theodor Bergmann einen Blick zurück auf die Zeiten der DGB-Gründung. Sich die Entstehung der bundesdeutschen Einheitsgewerkschaft zu vergegenwärtigen, kann angesichts der aktuellen Debatte um »Tarifeinheit« keineswegs schaden.

Bergmann macht deutlich, daß es bei der »Einheitsgewerkschaft« nach 1945 nicht um die Einbeziehung aller politischen Strömungen der Arbeiterbewegung ging. Einerseits wurden »den ›Christen‹ (…) – völlig undemokratisch – Sitze in den 16 Vorständen der Einzelgewerkschaften und im DGB zugestanden, was ihrem Anteil an der Mitgliedschaft keineswegs entsprach«. Andererseits säuberten die DGB-Spitzen ihre Funktionärsapparate von...




Artikel-Länge: 3411 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €