Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 28. September 2022, Nr. 226
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
21.01.2014 / Feuilleton / Seite 12

Zum Adel

Thomas Behlert
Da gab es mal eine Zeit, in der sich die Bevölkerungen verschiedener Länder des Adels annahmen und ihn aus dem Verkehr zogen. Ein Hauen und Stechen allererster Güte, man wäre gern dabei gewesen. Was sich die Prinzen, Könige und »von«-Träger so unter den Nagel gerissen hatten, wurde halbwegs unter das Volk verteilt. Riesige Ländereien kamen in Bauernhand, und die vielen gebunkerten Kunstwerke und Wertgegenstände standen frei zugänglich in Museen.

Und doch hätte man in Deutschland gern den Adel an die Spitze des Landes zurück, glaubt man der Fachpresse wie Adel Exklusiv von der Bauer Premium GmbH, Adel heute und Adel aktuell (Klambt Verlag). Da Deutschland mit der DDR-Doppelspitze Merkel und Gauck nun wirklich nicht in diese Magazine paßt, schweift der Blick oft weit über die Grenzen. Und so liest man den neuesten »Scheiß« über Victoria, Fürstin Charlene, Prinzessin Letizia, Königin Silvia und Rania ...

Artikel-Länge: 2826 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €