Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 17. / 18. August 2019, Nr. 190
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
20.01.2014 / Feuilleton / Seite 12

In der Oase

Die Wiener Philharmoniker, Daniel Barenboim und der Radetzky-Marsch

Helmut Dahmer
Das Neujahrskonzert, bei dem die Wiener Philharmoniker alljährlich jeweils eine neue Auswahl aus den vielen hundert Walzern und sonstigen Tänzen darbieten, die die vier Meister der Strauß-Dynastie zwischen Biedermeier und Belle Époque komponierten, ist ein festliches Ereignis. Ihm wohnen die besseren Leute im Goldenen Saal des Musikvereins ebenso bei wie auswärtige Gäste und die jeweiligen Repräsentanten der österreichischen Republik.

Das seit 1842 bestehende, wegen seines spezifischen Streicher­klangs berühmte Orchester beschwört unter wechselnden Gastdirigenten mit den zwischen Unterhaltungs- und Konzertmusik changierenden Walzer-Melo­dien, die dem Ohr kaum Ungewohntes zumuten, die Erinnerung an ein beschwingtes Operetten-Leben herauf, wie es auch in den besten Zeiten der habsburgischen Monarchie nur einer kleinen, privilegierten Schicht zuteil wurde. Oft genug diente die Walzerseligkeit vor allem dazu, die Misere der jeweiligen Gegenwart zu übertönen,...

Artikel-Länge: 8135 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €