Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Juli 2020, Nr. 154
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Verkommen« Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
13.01.2014 / Inland / Seite 4

Kohlegegner vor dem Kadi

Prozeß gegen einen Teilnehmer des »Klimacamps« im Rheinland im Sommer. Vorwurf: Beleidigung

Jana Frielinghaus
Jörg Bergstedt, Journalist und Buchautor, ist in der Umweltszene kein Unbekannter. Am heutigen Montag beginnt vor dem Amtsgericht Kerpen in Nordrhein-Westfalen ein Strafverfahren gegen ihn. Voraussichtlich wird in der Angelegenheit auch umgehend eine Entscheidung getroffen, denn was ihm vorgeworfen wird, nämlich »Beleidigung«, dürfte nicht mehr sein als ein Bagatelldelikt.

Der Hintergrund: Ende August/ Anfang September fand in Kerpen-Manheim das »Klimacamp 2013« statt, mit dem die Teilnehmer gegen die Kohleabbau- und Verstromungsvorhaben des RWE-Konzerns im Rheinland protestieren wollten (jW berichtete). Während des Treffens kam es immer wieder zu Schikanen durch die Polizei, gegen die Camp­teilnehmer protestierten. Es folgten zahlreiche Anzeigen wegen Sachbeschädigung, Hausfriedensbruchs und ander...

Artikel-Länge: 2520 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Wo gibt es noch konsequent linken Journalismus? Na, am Kiosk, für  1,80 €!