3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Donnerstag, 2. Februar 2023, Nr. 28
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
23.12.2013 / Ausland / Seite 6

Getrennt gegen Morales

Boliviens Opposition kann sich für Präsidentschaftswahlen 2014 auf keinen gemeinsamen Kandidaten einigen

Benjamin Beutler
Die Zeit der Bewegung zum Sozialismus (MAS) sei »vorbei«, polterte Rubén Costas. Mit seiner ausgesprochen gewagten Kampfansage hat sich der weißhaarige Präfekt des Departamentos Santa Cruz zum Präsidentschaftskandidaten der rechten »Elite« im Tiefland Boliviens aufs Schild heben lassen. Sofort nach seiner Ernennung auf dem ersten Parteitag der neu gegründeten »Sozialdemokratischen Bewegung« (MSD) am Sonntag vor einer Woche machte der 58jährige klar, daß er bei den Wahlen im Oktober 2014 große Ambitionen hegt: »Die Demokraten werden dieses Land regieren«, prognostizierte Costas. Woher der Regionalfürst sein Selbstbewußtsein bezieht, steht allerdings in den Sternen.

Namhafte Beobachter sehen für den Vertreter der Unternehmer und Landlords im durch Gas- und Ölwirtschaft, Agrarexporte sowie Bau- und Immobiliensektor boomenden Santa Cruz kaum Erfolgschancen. Dem Zuckerrohrplantagenbesitzer und Nachfahren europäischer Einwanderer fehle es an nationaler Reichwe...

Artikel-Länge: 4008 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €