Gegründet 1947 Donnerstag, 20. Juni 2019, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
18.12.2013 / Feuilleton / Seite 13

Jubel der Woche: Svoboda, Lutz

Jegor Jublimov
In einem unbekannten Land, vor gar nicht allzu langer Zeit« – da lebte in der Hauptstadt Prag ein Komponist, den Erwachsene wie Kinder liebten. Denn Karel Svoboda hatte für jeden Geschmack die passende Melodie. Er begann in den 60er Jahren als Rocker mit der Gruppe Mefisto, schrieb Chansons für Helena Vondracková, Schlager für Václav Neckár und mit Karel Gott (»Lady Carneval«) hat er besonders oft zusammengearbeitet, nicht nur für die »Biene Maja«.

Als Svoboda 1973 die Filmmusik für das heute legendäre DEFA-Märchen »Drei Haselnüsse für Aschenbrödel« schrieb, sang auch Gott in der tschechischen Fassung ein Lied, das in der deutschen leider nur orchestral zu hören ist. Svoboda arbeitete ab und an für DEFA und Fernsehfunk, etwa für das Agnes-Kraus-Lustspiel »Aber Doktor!« (1980) oder die Heinz-Rennhack-Serie »Ein Engel im Taxi« (1981). Auch ein Kassenerfolg war im selben Jahr mit »Sing, Cowboy, sing« dabei – Dean Reed und Václav Neckár sangen hi...

Artikel-Länge: 3148 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €