Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Montag, 16. September 2019, Nr. 215
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
12.12.2013 / Leserbriefe / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

Keine andere Option als Streik

Zu jW vom 29. November: »Angst vor Aufruhr«

(…) Die Kirchen sind, ob sie wollen oder nicht, ein Teil des gesellschaftlichen, ökonomischen Geflechts, darum stehen auch ihren Beschäftigten die gleichen Rechte zu, wie denen in anderen Wirtschaftssektoren. Das heißt: Bei Verhandlungen über Löhne, Arbeitsrecht, Arbeitsbedingungen etc. müssen eine kirchen-diakonieinterne Arbeitgeberseite und eine kirchenexterne Arbeitnehmerseite am Verhandlungstisch sitzen und zwar gleichstark und gleichberechtigt. Bei den Verhandlungen werden, wie in solchen Fällen in diesem Lande üblich und rechtmäßig, die Arbeitgeber von ihrem Interessenverband und die Arbeitnehmer von ihrem für sie zuständigen Interessenverband, der Vereinigten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di), vertreten (einen anderen Interessenverband haben sie ja nicht). Wenn sich beide Parteien nicht einigen können, sind sie angehalten, sich übereinstimmend auf einen unabhängige...

Artikel-Länge: 6471 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €