Gegründet 1947 Mittwoch, 8. Juli 2020, Nr. 157
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
26.11.2013 / Betrieb & Gewerkschaft / Seite 15

Nadelstiche im Weihnachtsgeschäft

Ver.di streikt erneut bei Amazon in Bad Hersfeld und Leipzig für Tarifvertrag des Einzel- und Versandhandels

Hunderte von Beschäftigten des Online-Versandhändlers Amazon haben am Montag der Kälte getrotzt und ihren Streik in Bad Hersfeld und Leipzig fortgesetzt. Ihr Ziel: ein Tarifvertrag nach den Bedingungen des Einzel- und Versandhandels. Doch Amazon bleibt unnachgiebig. Ob der Streik am größten deutschen Standort in Bad Hersfeld über Montag hinaus andauert, war laut ver.di noch unklar. Die Tarifkommission werde sich mit der Frage am Nachmittag beschäftigen. »Ob es im bevorstehenden Weihnachtsgeschäft zu weiteren Streiks kommt, liegt ganz in der Hand von Amazon. In der Sekunde, in der Amazon in Verhandlungen einwilligt, sitzen wir am Tisch und stehen nicht mehr vor der Tür«, teilte di...

Artikel-Länge: 2154 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €