Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. Oktober 2020, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
08.11.2013 / Ausland / Seite 7

Schritt zum Frieden

Kolumbien: FARC-EP und Regierung schließen bei Verhandlungen in Havanna Abkommen über politische Beteiligung der Guerilla. Nestlé-Arbeiter beginnen Hungerstreik

André Scheer
In den vergangenen Tagen hatte es so ausgesehen, als stünden die Friedensverhandlungen zwischen der kolumbianischen Guerillaorganisation FARC-EP und der Regierung von Präsident Juan Manuel Santos vor dem Scheitern. Der öffentlich angeschlagene Ton zwischen beiden Seiten, die seit mehr als einem Jahr in Havanna über ein Ende des jahrzehntelangen bewaffneten Konflikts verhandeln, war zunehmend schärfer geworden. In kolumbianischen Blättern kursierte ein Foto, das Mitglieder der FARC-Delegation bei einer Erholungspause auf einer Yacht zeigte. Santos gab sich unzufrieden über die langsamen Fortschritte bei den Gesprächen. Die Guerilla ihrerseits warf den Regierungstruppen wiederholt Verstöße gegen vereinbarte Protokolle vor. Am Mittwoch überraschten dann jedoch die Unterhändler beider Seiten einmal mehr die Öffentlichkeit. Die Repräsentanten Kubas, Rodolfo Benítez, und Norwegens, Dag Halvor, deren Regierungen als Garanten für den Dialog gelten, ließen sie die...

Artikel-Länge: 4347 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €