1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 16. Juni 2021, Nr. 137
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
06.11.2013 / Inland / Seite 5

Whistleblower im Regen

Transparency: Deutschland bietet zu wenig Schutz vor Strafverfolgung

Jana Frielinghaus
Die Bundesrepublik tut zu wenig, um Menschen, die Mißstände in Unternehmen und Behörden aufdecken, vor Mobbing, Kündigung und Prozessen zu bewahren. Dies wird in einem am Dienstag von der Antikorruptionsorganisation Transparency International veröffentlichten Bericht zum Whistleblowerschutz in 27 EU-Mitgliedsstaaten festgestellt. Der Report bescheinigt nur vier Ländern Verhältnisse, in denen Leute, die bei Korruption, Gesundheitsgefährdung von Beschäftigten und Verbrauchern etc. Alarm schlagen, nicht zu viel riskieren. Gute Noten bekamen Großbritannien, Luxemburg, Rumänien und Slowenien. In der BRD und 15 weiteren Staaten gebe es nur einen »eingeschränkten Schutz«, sagte Edda Müller, Vorsitzende von Transparency Deutschland, gestern in Berlin. Lediglich Beamte müßten hierzulande keine arbeitsrechtlichen Konsequenzen fürchten.

Mit welchen Belastungen verantwortungsbewußte und kritische Mitarbeiter rechnen müssen, zeigt der Fall der Altenpflegerin Brigitte...

Artikel-Länge: 3804 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €