25.10.2013 / Feuilleton / Seite 13

Maria totgequatscht

Das 22. »dokumentART«-Festival in Neubrandenburg

Frank Burkhard
Fast wäre es beim Neubrandenburger »dokumentART«-Festival zu einer Prügelei an der CineStar-Kasse gekommen – so viele Leute wollten den Dokfilm »Am Ende der Milchstraße« sehen. Nachbarn der darin porträtierten Dorfbewohner spendeten bei der Vorführung Auftritts­applaus. Vieles wurde zustimmend belacht.

Auch die 22. dokumentART versuchte wieder den Spagat zwischen experimentellem Kunst- und politischem Dokumentarfilm. Bestes Beispiel dafür war »The Bull Laid Bear«, in dem die Österreicher Oliver Ressler und Zanny Begg mit einer Mischung aus Grafik- und Realfilm den modernen Kapitalismus analysieren. Mit Witz werden da Wahrheiten über die Funktionsweise der »Bankenrettung« vermittelt, die vielleicht zu unangenehm waren für die Preisverleihung am Dienstag – der Film ging leer aus.

Ein Schwerpunkt waren Filme über Geschichte und Gegenwart der VR China. Ivan Garcia aus Barcelona, im ersten Beruf Archivar, hat Ausschnitte aus alten chinesischen Fi...



Artikel-Länge: 4136 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe