1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. Mai 2021, Nr. 111
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
25.10.2013 / Feminismus / Seite 15

Liebe als »Familienschande«

Auch in Indien sind sogenannte Ehrenmorde alles andere als Einzelfälle

Thomas Berger
In Indien werden die Rufe nach einer Ergänzung des Strafrechts um einen eigenen Punkt zu sogenannten Ehrenmorden lauter. Auslöser ist ein Drama, das sich kürzlich in der Nähe von Delhi abspielte. Zwei junge Leute waren von Angehörigen ermordet worden. Nidhi (20) und ihr Freund Dharmender (23) waren bereits seit drei Jahren ein Paar und hatten nun in der 90 Kilometer von ihrer Heimat entfernten Hauptstadt heimlich geheiratet. Als sie in ihr Dorf zurückgekehrt waren, töteten Nidhis Eltern erst ihre Tochter. Kurz darauf enthaupteten sie den Schwiegersohn, nachdem sie ihn mißhandelt hatten. »Ich habe nichts Falsches getan, und ich würde es wieder tun«, sagte der neben weiteren Angehörigen verhaftete Vater.

Im Bundesstaat Haryana, wo sich die Bluttat Mitte September ereignete, gelten Angehörige der gleichen Unterkaste aus demselben Dorf als Bruder und Schwester und dürfen demnach gemäß der Tradition nicht heiraten. Mehrfach bereits haben die Khaps, eine spezi...

Artikel-Länge: 3614 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €