jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
07.10.2013 / Ausland / Seite 2

Ägyptens Armee feiert Niederlage

Machthaber nutzen Jahrestag des Jom-Kippur-Krieges zur eigenen Heroisierung

Sofian Philip Naceur, Kairo
Ägypten ist wohl das einzige Land weltweit, daß den Beginn eines Krieges zu seinem Nationalfeiertag erklärt hat. Sechs Jahre nach der Niederlage der arabischen Staaten im Sechs-Tage-Krieg gegen Israel 1967 hatten syrische und ägyptische Truppen am 6. Oktober 1973, dem jüdischen Feiertag Jom Kippur, einen Überraschungs­angriff auf den Erzfeind durchgeführt. Israels Stellungen auf dem damals noch besetzten Sinai wurden von Ägyptens Armee überrannt, doch der Gegenangriff israelischer Truppen schlug die Angreifer zurück, und israelische Panzer nahmen Kurs auf Kairo.

Trotz der faktischen militärischen Niederlage nimmt das Datum bis heute einen wichtigen Platz im Selbstverständnis der ägyptischen Armee ein und wird im Land am Nil als politischer und militärischer Sieg verkauft. Im Osten Kairos, wo das Verteidigungsministerium und mehrere Kasernen liegen, fanden sich deshalb am Sonntag Dutzende die Armee rühmende Großplakate, die den Krieg heroisch bebildern. D...

Artikel-Länge: 3199 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €