3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Montag, 27. September 2021, Nr. 224
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
27.09.2013 / Ausland / Seite 2

»Auch wir wurden Opfer des Rechtstrends«

Parlamentswahl in Norwegen: Durchmarsch der Rechten, die Linke leckt ihre Wunden. Ein Gespräch mit Arnljot Ask

Raoul Rigault
Arnljot Ask ist ­Interna­tionaler Sekretär der ­norwegischen Roten Partei (Rødt)

Bei der Parlamentswahl in Norwegen hat der sozialdemokratische Ministerpräsident Jens Stoltenberg vor kurzem seine Mehrheit an die Konservativen verloren. Wie erklären Sie diesen Rechtsruck?

Wegen seiner Erdölvorkommen ist Norwegen das reichste Land Europas – obwohl wir von der Krise kaum betroffen sind, hat das paradoxerweise aber auch rechte Ideologien gestärkt, . Die konservative Partei Høyre hat davon profitiert. Ihre Vorsitzende Erna Solberg war im Wahlkampf als eine Art Angela-Merkel-Kopie aufgetreten, sie suggerierte, sie sei die Beste, um das Land weiter voranzubringen.

Die Sozialistische Linkspartei (SV) hatte vor zwölf Jahren noch 12,5 Prozent bekommen, war bis zuletzt auch an der Regierung beteiligt und ist jetzt auf 4,1 Prozent abgerutscht. Ist es tödlich für eine Partei der radikalen Linken, wenn sie sich in ein bürgerliches Kabinett einbinden läßt?

Die SV ...

Artikel-Länge: 4640 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Letzte Möglichkeit: Drei Monate Aktionsabo »Marx für alle« für 62 Euro!