Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Oktober 2019, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
21.09.2013 / Wochenendbeilage / Seite 6 (Beilage)

Wahltag

Herr Groll erklärt die Demokratie. Zwei Geschichten aus Österreich

Erwin Riess
Wien, 1. Bezirk, auf der Suche nach dem zweiten Gewissen

An einem sonnigen, aber kalten Wintertag traf vor dem Café Prückel der Dozent auf seinen Freund Groll, der mit einem Feldstecher den Himmel absuchte. Der Dozent stieg vom Rennrad und kettete es an den Zaun des kleinen Parks. Lange beobachtete er Groll, ohne ihn anzureden. So lange, bis Groll auf ihn aufmerksam wurde und den Dozenten ansprach. Freilich, ohne den Blick vom Fernglas zu nehmen.

»Ich dachte, daß ich Sie hier treffen würde. Ich kenne Ihre Neigungen zu Intellektuellencafés, in denen mieselsüchtige Flachdenker von mieselsüchtigen Adoranten bei ihrer Mieselsucht beobachtet werden. Guten Tag, verehrter Herr Dozent!«

»Guten Tag, Freund Groll. Ich weiß Ihre Intellektuellenfeindlichkeit nicht zu schätzen, aber ich kann sie erklären.«

»Hüten Sie sich, ein schlechtes Wort über Floridsdorf zu verlieren«, erwiderte Groll. »Dieses Privilegium steht mir zu. Schimpfen Sie über Hietzing, aber schwei...







Artikel-Länge: 16476 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €