Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Dienstag, 28. Juni 2022, Nr. 147
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
01.08.2013 / Feuilleton / Seite 12

Befreit Schlumpfine!

Fragen der Literatur, der Kleinfamilie und der richtigen Ernährung: »Die Schlümpfe 2«

Peer Schmitt
Sollten Kinder noch etwas anderes lesen außer Proust und »X-Men«? Beispielsweise die Schlumpfcomics von Peyo? Vielleicht. Ein klein bißchen 60er-Jahre-Nostalgie kann der Pädagogik nicht schaden. Raja Gosnells Film »Die Schlümpfe 2« hat mit den Comics allerdings fast nichts zu tun, außer daß der quasi-biblische bzw. quasi-kabbalistische Schöpfungsmythos der Schtroumpfette, wie die Schlumpfine im Orinal heißt, auch hier deutlich im Mittelpunkt steht.

Die Schlümpfe sind ja ziemlich literarische Kreaturen. Sie schlagen sich mit diversen Schöpfungsmythen und linguistischen Problemen wie der unendlichen Bedeutungsvielfalt des Wortes »schtroumpf« herum. Auch ihre eingeschworenen Feinde – der Zauberer mit dem Rabelaisschen Namen Gargamel und dessen auf den Namen des Todesengels Azrael getaufter Kater stammen aus der Literaturgeschichte. Und obwohl die 3D-animierten Schlümpfe in diesem Film so aussehen, als wollten sie alles tun, um ihre Abstammung aus fran...

Artikel-Länge: 5363 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €