Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 30. Juni 2022, Nr. 149
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
01.08.2013 / Medien / Seite 15

Der Landser soll verboten werden

Dem seit 1957 erscheinenden Groschenheft wird die Verherrlichung der Waffen-SS vorgeworfen. Herausgeber ist die Bauer Media Group

Das Simon Wiesenthal Center in New York hat die deutsche Bundesregierung aufgefordert, das von der BauerMediaGroup herausgegebene Groschenheft Der Landser zu verbieten. Eine Analyse der Inhalte zeige, daß diese Kriegsgeschichten die Waffen-SS glorifizierten, berichtete die New York Times (NYT). Die Tageszeitung zitierte einen Sprecher des deutschen Bundesinnenministeriums mit der Aussage, diese Vorwürfe würden »sehr ernst« genommen. Sie würden mit der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften besprochen.

Der in Hamburg ansässige Bauer-Verlag ist international aktiv und gibt u.a. Closer, Bravo, Coupé und Tina heraus. Der Landser erscheint seit 1957 wöchentlich im DIN-A-5-Format, ist auf dünnem Papier gedruckt und verspricht »Erlebnisberichte vom Frontgeschehen des Zweiten Weltkrieges«. Der NYT zufolge kommt die Analyse zu dem Ergebnis, daß die Groschenheft­reihe die Mitglieder der verbrecherischen Waffen-SS als anständige Soldaten verharmlose, die ...

Artikel-Länge: 3494 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €