Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Januar 2021, Nr. 16
Die junge Welt wird von 2464 GenossInnen herausgegeben
Die junge Welt drei Wochen gratis testen Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Die junge Welt drei Wochen gratis testen
15.07.2013 / Feuilleton / Seite 13

Da wird verheiratet

Boy meets girl bei orthodoxen Juden: Der Spielfilm »Fill the void«

André Weikard
Er ist bei den Milchprodukten«, flüstert eine Mutter ihrer Tochter zu. Er ist ganz in Schwarz gekleidet, langer Mantel, Hut. Als er nach den Joghurts im Kühlregal greift, pendeln gedrehte rotbraune Locken an seinen Schläfen. Er ist ihr künftiger Ehemann. Und sie, Shira (Hadas Yaron), sieht ihn hier im Supermarkt, zwischen Konservenregalen hervorlugend, zum ersten Mal.

Die 18jährige Shira wächst als orthodoxe Jüdin in Tel Aviv auf. Ihr Leben unterliegt strikten Regeln. Zum Beispiel wird ihr Ehemann von der Familie ausgewählt. Wäre der Film in Hollywood oder Deutschland gedreht worden, würde die jungen Frau wohl mit ihrer Unfreiheit hadern, gegen die Zwänge der Familie aufbegehren und am Ende triumphieren. Ein Filmdrama über Aufklärung und Emanzipation. Aber »Fill the void« wurde in Israel von Rama Burshtein gedreht, einer orthodoxen Jüdin.

Sie zeigt eine völlig fremde Welt, ohne das Fremde zu thematisieren. Nichts wird erklärt, ausgestellt, kein Ritual, ...



Artikel-Länge: 4150 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €