Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
01.07.2013 / Schwerpunkt / Seite 3

Schlappe für Nürnberger Landgericht

Bundesgerichtshof hebt Urteil gegen Deniz K. auf. Umstrittener Prozeß gegen jungen Antifaschisten muß neu aufgerollt werden

Markus Bernhardt
Der Antifaschist Deniz K. könnte in Kürze aus der Haft entlassen werden. Seit nunmehr 14 Monaten ist der junge Mann inhaftiert – in einem hoch umstrittenen Verfahren war ihm vorgeworfen worden, bei einer antifaschistischen Demonstration im März 2012 in Nürnberg mit einer Fahnenstange auf mehrere Polizeibeamte eingestochen zu haben (jW berichtete). In der vergangenen Woche hob der Bundesgerichtshof (BGH) nun das im November letzten Jahres vom Landgericht Nürnberg-Fürth gefällte Urteil auf und ordnete an, daß das Gericht erneut über die Strafbemessung verhandeln müsse. Das Landgericht hatte K. wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Landfriedensbruch zu einer Jugendstrafe von zweieinhalb Jahren ohne Bewährung verurteilt. Sowohl der Prozeßverlauf als auch das hohe Strafmaß hatten damals in mehreren bundesdeutschen Städten und sogar im europäischen Ausland zu Protesten antifaschistischer Organisationen g...

Artikel-Länge: 4096 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €