jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Freitag, 20. Mai 2022, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
01.07.2013 / Ausland / Seite 7

UN-Einsatz in Mali

»Friedenstruppe« der Vereinten Nationen will westafrikanisches Land stabilisieren. Kritik an Beteiligung tschadischer Truppen

Simon Loidl
Am heutigen Montag beginnt die »friedenssichernde« UN-Mission in Mali. Die United Nations Multidimensional Integrated Stabilization Mission in Mali (MINUSMA), wie der sperrige offizielle Name der Operation lautet, wurde am vergangenen Dienstag vom Sicherheitsrat der Vereinten Nationen noch einmal offiziell bestätigt. Bis zu 12600 Blauhelme sollen für die Stabilisierung des Landes sorgen und die Durchführung von Wahlen Ende Juli sicherstellen. Frankreich, dessen Streitkräfte am 1. Juli das Kommando an die UN-Truppe übergeben, kündigte an, im August mit dem Abzug seiner etwa 3000 Soldaten zu beginnen.

Im Januar hatte Paris mit der »Operation Serval« einen Angriff auf den Norden Malis begonnen, wo aufständische Tuaregs und islamistische Gruppen die Kontrolle übernommen hatten. Mehrere afrikanische Länder entsandten ebenfalls Truppenkontingente und kämpften im Rahmen der »African-led International Support Mission to Mali« (AFISMA) an der Seite der Franzosen.
...


Artikel-Länge: 4132 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €