5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
01.07.2013 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Halbleer, halbvoll – Elite unter sich

Zukunft des Euro: Wenn Banker und sonstige Experten über Europa plaudern

Manfred Maruda
Das hessische Ministerium für Knast, Ausländer und Nicht-mehr-ganz-Ausländer (Justiz, Integration und Europa) hatte geladen zu einer Expertenrunde über die Zukunft des Euro. Anwesend: Leszek Balcerowicz, Vater der polnischen »Schocktherapie« nach der Wende, die Chefvolkswirte zweier deutscher Banken und als Diskussionsleiter einer der Herausgeber der FAZ.

Balcerowicz erklärt, nur mehr Markt in Europa könne helfen, aber ansonsten stehe EU-Europa viel besser da, als man glaube. Das sei die Schuld des Fernsehens, das immer in Katastrophe und Krise mache. Volkswirt Nr. 1 stimmt ihm bei und beginnt mit einem Loblied von Margaret Thatcher. Die habe auch erst einmal Massenarbeitslosigkeit produziert, dann aber Britannien zu einem blühenden Land reformiert. Ähnlich sei es heute mit Deutschland: es genieße die Früchte der Agenda 2010, stelle den Eckstein Europas dar, werde aber in ein paar Jahren von den heutigen Krisenländern ein- oder sogar überholt wer...

Artikel-Länge: 2974 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €