1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Juni 2021, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
22.06.2013 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Politikwende in Washington

Zu Lust und Risiken des Kapitalverkehrs

Lucas Zeise
Dies ist einer der wenigen Momente, in denen man die Spekulanten an den Börsen ernst nehmen sollte. Der vielzitierte Aktienindex Dax ist am Donnerstag um mehr als drei Prozent gefallen. An anderen Börsen ging es ähnlich zu. Wen juckt’s, sagt man gemeinhin. Tatsächlich machen sich die Spekulanten akut Sorgen, daß die Weltwirtschaft noch tiefer in die Deflations- oder auch Überproduktionskrise schlittert, was auch ihren Geschäften schadet.

Unmittelbarer Anlaß dazu ist die Erkenntnis, daß der Konsens im USRegierungssystem aufgekündigt ist, wonach die Notenbank so viel Geld wie irgend möglich ins System pumpt, um ein erneutes Abtauchen der Wirtschaft in die Rezession zu vermeiden. Der Chef der US-Notenbank Fed, Ben Bernanke, kündigte am Mittwoch an, das bisherige Volumen von 85 Milliarden Dollar im Monat, mit dem die Notenbank Staatsanleihen und Hypothekenpapiere aufkauft, noch im laufenden Jahr langsam zu reduzieren. Mit diesen enormen Geldsummen, die...

Artikel-Länge: 3211 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €