Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Oktober 2021, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
18.06.2013 / Ausland / Seite 7

Türkische Verhältnisse in Brasilien

Proteste in zahlreichen Städten gegen Fahrpreiserhöhung

Wladek Flakin
In allen wichtigen Städten Brasiliens gehen seit Tagen Zehntausende Menschen gegen eine Fahrpreiserhöhung für Busse und U-Bahnen auf die Straße. Allein in der größten Stadt des Landes, São Paulo, demonstrierten am vergangenen Donnerstag rund 10000 Menschen. Die Polizei ging mit Tränengas und Gummigeschossen gegen die Protestierenden vor. 230 Menschen wurden verhaftet und unzählige verletzt, darunter sieben Journalisten. In der Folge breiteten sich die Aktionen auf andere Städte aus, auch in Rio de Janeiro kam es dabei zu Auseinandersetzungen.

Der Gouverneur des Bundesstaates São Paulo, Geraldo Alckmin von der konservativen PSDB, hatte zuvor die Demonstranten als »Chaoten« beschimpft. Aber auch Bürgermeister Fernando Haddad, der der sozialdemokratischen Arbeiterpartei (PT) von Brasiliens Präsidentin Dilma Roussef angehört, verteidigte das Vorgehen der Polizei.

Europäische Medien kommentierten die Auseinandersetzungen mit dem Tenor »Straßenschlachten wege...



Artikel-Länge: 3747 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!