Gegründet 1947 Freitag, 30. Oktober 2020, Nr. 254
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
10.06.2013 / Inland / Seite 5

Die Welle rollt weiter

Elbe überflutet große Teile Sachsen-Anhalts. Brandenburg und Norddeutschland bereiten sich auf »historisches Hochwasser« vor

Susan Bonath, Magdeburg
Die übervolle Elbe bahnt sich ihren Weg gen Norden. An der Saalemündung im nördlich von Halle gelegenen und nun komplett überfluteten Barby nahm sie zusätzliche Wassermassen auf. Dadurch stiegen die Pegel am Wochenende höher als prognostiziert. Während sich die Lage in Halle an der Saale langsam entspannt, hat die Elbe im nördlichen Sachsen-Anhalt ganze Dörfer und Stadtteile geflutet. In Magdeburg erreichte sie am Sonntag morgen mit 7,45 Metern einen neuen Höchststand, das sind 73 Zentimeter mehr als bei der Flut im Jahr 2002. Ursprünglich war mit einem Wert von 7,20 gerechnet worden. Experten gingen von einem weiteren Anstieg um fünf bis zehn Zentimeter bis zum Abend aus.

Viele elbnahe Orte bei Magdeburg stehen inzwischen unter Wasser. In der Kleinstadt Aken und Umgebung mußten rund 14000 Menschen evakuiert werden. In Bitterfeld konnten dagegen 10000 Anwohner am Sonntag in ihre Häuser zurückkehren. Am Elbe-Saale-Winkel warfen Hubschrauber am Wochenende ...

Artikel-Länge: 3379 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €