Gegründet 1947 Donnerstag, 3. Dezember 2020, Nr. 283
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
10.06.2013 / Schwerpunkt / Seite 3

»Wir erwarten einen Repressionsschlag«

Über den Unterdrückungskurs der türkischen Regierung. Ein Gespräch mit Evrim Karatana

Thomas Eipeldauer
Evrim Karatana ist Mitarbeiterin im linken Anwalts­büro Halkin Hukuk Börosu (HBB)

Wenn wir über die gegenwärtige Situation reden, dann ist es ja so, daß allein in diesem Jahr Gewerkschafter, Mitglieder der Musikgruppe Grup Yorum, Anwälte und eine große Anzahl von politischen Aktivisten verhaftet wurden. Was wird ihnen vorgeworfen?

Ihnen allen wird vorgeworfen, daß sie Mitglieder illegaler Organisationen, vor allem der marxistisch-leninistischen DHKP-C, sind. In Wirklichkeit ist es so, daß jeder, der für eine Demokratisierung des Landes eintritt, unter Generalverdacht gestellt wird. Jeder, der sich gegen dieses System stellt, wird mit Repression überzogen. Die Mitglieder von Grup Yorum, die Anwälte, die Gewerkschafter der KESK haben an keinen illegalen Aktionen teilgenommen. Allen Mitgliedern der legalen Gruppe Halk Cephesi etwa unterstellt man, Teil des legalen Arms der DHKP-C zu sein.

Wieviele politische Gefangene gibt es insgesamt und wie ist ihre Situa...


Artikel-Länge: 3076 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die neue jW-Serie: »Wohnen im Haifischbecken«. Ab 5 Dezember am Kiosk!