5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Freitag, 27. Mai 2022, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
25.05.2013 / Feuilleton / Seite 13

Ein Antiheld

Streicheln statt prügeln: Die Demontage des Daniel Cohn-Bendit

Markus Mohr
Im Zuge der Revolte von 1968 und der sich anschließenden Dekade linksradikaler Basisinitiativen war das Terrain der Sexualität mit dem Dispositiv »Befreiung« verbunden. Damit werden begriffliche Vorentscheidungen beschrieben, in denen die noch stets ambivalenten Geschichten des Alltags erzählt werden: Die »Befreiung« von Sexualität richtete sich hier gegen eine verlogene, repressive, schmierige Sexualmoral, die viele der Aktivisten in ihren häufig kirchlich geprägten Elternhäusern erlebt hatten. Sie stand in einer Reihe mit anderen Formen des Autoritarismus, gegen die damals gekämpft wurde. Eine davon – ebenfalls körperlich – war das in den Schulen noch bis Mitte der 70er Jahre (in Bayern sogar noch bis 1983) geltende sogenannte Züchtigungsrecht der Lehrer.

Die Zeiten haben sich durch diese Widerstände geändert. Die Aktivisten wehrten sich gegen die stummen Zwänge, reaktionäre Zumutungen und Gewaltverhältnisse, auch auf dem Terrain der Sexual...

Artikel-Länge: 6383 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €