jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
17.05.2013 / Inland / Seite 8

»Richter sind verpflichtet, die Leute zu verpfeifen«

Menschen ohne Papiere sind oft Unternehmerwillkür ausgesetzt. Wollen sie Löhne einklagen, droht die Abschiebung. Gespräch mit Jonathan Burmeister

Gitta Düperthal
Jonathan Burmeister ist Rechtsanwalt und Berater des Arbeitskreises (AK) undokumentierte Arbeit Berlin bei der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di)

Sie beraten Menschen ohne Aufenthaltserlaubnis, die »illegal« in Deutschland leben und deshalb ohne Vertrag arbeiten müssen. Was sind die Hauptprobleme der Betroffenen?

Es gibt die rechtliche Lage – und die tatsächliche. Rechtlich gilt: Einen Arbeitsvertrag gibt es immer. Falls er nicht schriftlich geschlossen wurde, gibt es ihn mündlich. Menschen, die prekär arbeiten und keinen Aufenthaltsstatus haben, haben dennoch in Deutschland Sozial- und Arbeitsrechte – selbst, wenn sie nach dem Gesetz gar nicht arbeiten dürfen. Jeder hat das Recht, seinen Lohn ausgezahlt zu bekommen, auf Fortzahlung im Krankheitsfall, gegebenenfalls auf Urlaub. Der Unternehmer ist verpflichtet, den Beschäftigten bei der Innung anzumelden, damit er versichert ist.

In der Realität sind diese Menschen der Willkür der...


Artikel-Länge: 4538 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €