Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Dienstag, 28. Juni 2022, Nr. 147
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
08.05.2013 / Antifa / Seite 15

Feminismus und Antifa

Neues Buch stellt Interventionsmöglichkeiten gegen Sexismus in der radikalen Linken vor

Lothar Bassermann
Antifa ist der Kampf ums Ganze«, ertönt es immer wieder vollmundig aus der autonomen Bewegung. Doch wie paßt dies mit einer Szene zusammen, die in aller Regel ziemlich männlich, weiß, heterosexuell und akademisch zusammengesetzt ist? Ein dieser Tage erschienenes Buch »Fantifa – Feministische Perspektiven antifaschistischer Politik« macht fundiert deutlich, wie die herrschenden Geschlechterverhältnisse auch die radikale Linke durchdringen und welche Antworten Feministinnen gegen Sexismus in ihren Strukturen parat haben. »Fantifa«-Gruppen entstanden in der Bundesrepublik vorwiegend Ende der 1980er und zu Beginn der 1990er Jahre – das »F« im Wort kann sowohl für »Frauen« wie für »feministisch« stehen. Fantifa-Zusammenschlüsse einte der Anspruch, Feminismus und Antifaschismus zusammenzubringen und gegen selbsternannte Revolutionäre, die das Patriarchat als Nebenwiderspruch abtaten, aufzubegehren.

Im Buch kommen mehrere Aktivistinnen von inzwische...

Artikel-Länge: 3396 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €