Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Oktober 2021, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
23.03.2013 / Ausland / Seite 6

Das Dorner-Manifest

Memorandum des getöteten Expolizisten zeigt, wie Polizei und Medien funktionieren

Mumia Abu-Jamal
Im journalistischen Geschäft sind Nachrichten von gestern keine Meldung mehr wert. Sie sind »ausgelutscht«, »veraltet«, »wertlos«. Wobei die fortwährende Jagd nach dem Neuen oft dazu führt, daß man die Themen ignoriert, bei denen es sinnvoll wäre, etwas tiefer in die Materie einzudringen. Ich beziehe mich dabei jetzt auf das Memorandum, das der ehemalige Polizist einer Eliteeinheit des Los Angeles Police Department (LAPD), Christopher Jordan Dorner, verfaßt hat. Wie vor vier Wochen berichtet wurde (siehe jW vom 23.2.2013), war Dorner am Ende eines Feuergefechts mit seinen Exkollegen in den Bergen Süd-Kaliforniens getötet worden.

Sein schriftliches Vermächtnis mit dem Titel »Last Resort« (etwa »Letztes Mittel«) ist 23 Seiten lang, und bislang wurde es von den Medien weder in Gänze veröffentlicht noch wurde fair darüber berichtet. Viele, vielleicht die meisten Reporter vertraten im Gegenteil die Meinung, Dorner sei offensichtlich verrückt, und suggerierten...

Artikel-Länge: 3692 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €