Gegründet 1947 Sa. / So., 14. / 15. Dezember 2019, Nr. 291
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
14.03.2013 / Ausland / Seite 6

PKK läßt Gefangene frei

Amnestie politischer Gefangener nicht auf der Agenda der türkischen Regierung

Nick Brauns
Die Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) hat am Mittwoch acht gefangene türkische Soldaten und Staatsbedienstete freigelassen, die sich seit Monaten in der Gewalt der Guerilla befanden. Die sechs Militärangehörigen, ein Polizeioffizier und ein Kandidat für das Gouverneursamt wurden einer Delegation aus Vertretern türkischer Menschenrechtsvereine und Abgeordneten der prokurdischen Partei für Frieden und Demokratie (BDP) innerhalb des von der Guerilla kontrollierten Berglandes im Nordirak übergeben. Die Gefangenen, die sich nach Angaben der Nachrichtenagentur Dicle bei guter Gesundheit befinden, wurden am Grenzübergang Habur von Vertretern des türkischen Innenministeriums erwartet. Im vergangenen Jahr hatte die PKK bei Straßenkontrollen in den kurdischen Landesteilen der Türkei Dutzende Personen gefangengenommen, denen sie Kollaboration mit dem türkischen Staat vorwarf. In den meisten Fällen kamen die Gefangenen innerhalb weniger Tage wieder frei.

Die jetzige F...

Artikel-Länge: 3988 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €