Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 18. Oktober 2021, Nr. 242
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
08.11.2000 / Thema / Seite 0

Tödliche »Reform«

Die Ukraine heute. Die Ergebnisse der Politik von IWF und Weltbank

J. Goldammer und E. Friedweg
Als eins der »tödlichsten Weltbankpakete« bezeichnet Michel Chossudovski (Universität Kanada) die sogenannte Reform der Ukraine. Das Desaster begann, schreiben er und Jared Israel in Konkret (11/2000), im Herbst 1994, als der IWF verlangte, die staatliche Kontrolle des Umtauschkurses aufzuheben: »Das führte zum Zusammenbruch der Währung. Der Preis von Brot stieg über Nacht - um 300 Prozent. Der Strompreis um 600 Prozent, öffentliche Verkehrsmittel um 900 Prozent. Mit sagenhaft hohen Strompreisen und einer Kreditsperre wurde die staatliche und private Industrie zerstört. Dann wurden im November 1994 Weltbank- Unterhändler geschickt, um die Regierung bei der Generalüberholung der Landwirtschaft zu beraten. Auf dem Getreidemarkt wurde der freie Wettbewerb eingeführt. Das öffnete die Ukraine für die amerikanischen Getreideüberschüsse.« Die Folgen für die Landwirtschaft schilderte Gerd Bedszent in jW vom 22. Juli 2000. Heute analysieren J. Goldammer und E. Fri...

Artikel-Länge: 16846 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!