jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
14.02.2013 / Feuilleton / Seite 13

Analog NTSC Video

Berlinale: Zwei US-Indies setzen den Rest des Festivals schachmatt

Peer Schmitt
In Richard Linklaters Wettberwerbsbeitrag »Before Midnight«, dem nunmehr dritten Teil der Filmliebesgeschichte zwischen Julie Delpy und Ethan Hawke, sitzt man, wo sonst als in Griechenland, dem Mutterland des Symposiums, beim Essen und redet u.a. über die Liebe im technischen Zeitalter. Irgendwann, heißt es da, war es tatsächlich dazu gekommen, daß selbst ein Gari Karasparow die besten Computerschachprogramme nicht mehr besiegen konnte. Sie reden viel in dem Film, und je mehr sie reden, desto größer ist naturgemäß die Wahrscheinlichkeit, daß sie zufällig auch das Interessante streifen: die Liebe, das Schachspiel und die Künstliche Intelligenz zum Beispiel.

Dazu fällt einem dann vielleicht Friedrich Kittler ein, der Ende der 1990er davor warnte, daß die Durchsetzung materialistischer Medientheorie einen nostalgischen Umschlag mit sich bringen könnte, und plötzlich hätte man wieder die Dichter am Hals und würde am Ende doch wieder Geistesgeschichte treiben...

Artikel-Länge: 5970 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €