Gegründet 1947 Mittwoch, 14. April 2021, Nr. 86
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
07.02.2013 / Inland / Seite 2

»S 21«-Ausstieg »günstig zu haben«

Preis für eine Abwicklung des Bahnhofsprojekts offenbar niedriger als behauptet

Herbert Wulff
Die Kosten für den Ausstieg aus dem Milliardenprojekt »Stuttgart 21« sind anscheinend deutlich geringer als bislang behauptet. Noch am Dienstag hatte der SPD-Fraktionschef im Baden-Württembergischen Landtag, Claus Schmiedel, ein Ende des Bahnhofsbaus mit Verweis auf angebliche Kosten von mehr als drei Milliarden Euro abgelehnt. Der FDP-Fraktionsvorsitzende Hans-Ulrich Rülke sprach gar von fünf Milliarden Euro. Doch mit der Wirklichkeit haben diese Zahlen offensichtlich nicht viel zu tun. Bislang liegen die aufgelaufenen Projektkosten nämlich bei »nur« 430 Millionen Euro, berichtete die Stuttgarter Zeitung am Mittwoch unter Berufung auf Aussagen des Bahn-Vorstands gegenüber dem Aufsichtsrat. Die Frage eines Mitglieds des Gremiums, ob es zutreffe, daß bei einem Projektstopp »den Firmen im wesentlichen nur die b...

Artikel-Länge: 2550 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €