Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Dienstag, 17. September 2019, Nr. 216
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
29.01.2013 / Inland / Seite 5

Streikbrecher in Uniform

Gegen Lahmlegung von Flughäfen wird auch die Bundespolizei ins Spiel gebracht. Interesse an ­verbeamtetem Schalterpersonal hat jedoch eigentlich niemand

Mirko Knoche
Der Tarifkonflikt im Wach- und Sicherheitsgewerbe weitet sich aus. In Hamburg und Nordrhein-Westfalen wurden in den letzten zehn Tagen die Personenkontrollen von drei Flughäfen bestreikt, am Montag morgen schickte ver.di die Werksfeuerwehr in einem niederrheinischen Chemiewerk in den Ausstand. Ziel ist es nach Gewerkschaftsangaben, die Bezahlung in der Branche an den öffentlichen Dienst anzugleichen. »Wir wollen deutlich machen, daß sensible Bereiche durch qualifiziertes Sicherheitspersonal zum Billigheimer-Preis bewacht werden«, teilte die nordrhein-westfälische ver.di-Verhandlungsführerin Andrea Becker am Wochenende mit.

Auf einer gemeinsamen Sitzung der Tarifkommissionen von Hamburg und NRW hatten sich die Gewerkschafter dazu entschieden, dem Unternehmerverband BDSW noch Zeit für weitere Verhandlungen einzuräumen. Die Funktionäre waren selbst erstaunt, daß mit den Arbeitsniederlegungen ein Viertel bis ein Drittel der Abflüge in Hamburg, Köln und Düsse...

Artikel-Länge: 3718 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €