Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. April 2019, Nr. 93
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
25.10.2000 / Ausland / Seite 0

Krankmacher Kosovo

Lissabon will Soldaten wegen Gefährdung durch DU-Munition abziehen

Rainer Rupp

Wie serbische Quellen berichten, folgte in der vergangenen Woche die französische Regierung der italienischen und forderte eine Untersuchung über die Auswirkungen von verschossener Munition aus abgereichertem Uran (Depleted Uranium - DU-Munition) auf ihre Soldaten im Kosovo. Zwei italienische KFOR-Soldaten, die mit ähnlichen Symptomen wie denen des »Golfkriegssyndroms« an Krebs erkrankt sind, sollen kürzlich aus der südserbischen Provinz nach Rom ausgeflogen worden sein. Der Militärstaatsanwalt in der italienischen Hauptstadt sei daraufhin seinen Kollegen in Mailand, Turin und Venedig gefolgt und habe ebenfalls eine Untersuchung über die Auswirkungen der DU-Munition auf die italienische Truppen im Kosovo in die Wege geleitet. Vor diesem Hintergrund scheint sich nun der Verteidigungsminister in Lissabon entschlossen zu haben, das gesamte portugiesische Truppenkontingent aus dem Kosovo abzuziehen.

Letzten Monat hatte der jugoslawische Botschafter in der Tsch...

Artikel-Länge: 4219 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €