Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 28. September 2022, Nr. 226
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
25.01.2013 / Feuilleton / Seite 13

Pop hoch drei

Ein kurzer Blick in drei Bücher, die das Phänomen »Pop« so behandeln, als wäre es quicklebendig

Martin Willems
Es steckt schon im Titel: Es ist das Bekenntnis, besessen zu sein, was Lutz Dammbeck so sympathisch macht. »Besessen von Pop« eben. Seine Definition, Pop sei eine Symbiotik aus Pop Art und Rockmusik, klingt so gut, daß man erfahren möchte, wie er zum Abhängigen wurde: 1967 beginnt er ein Studium an der Leipziger Kunstakademie, wo mitunter der Slogan »Bin nichts, kann alles!« propagiert wird. Den Soundtrack zur Suche nach dem »offenen Kunstbegriff« liefern die Mothers of Invention, King Crimson und Velvet Underground.

Parallel zur Arbeit an ersten Animation- und Experimentalfilmen nimmt das »Interesse am Gehorchen« ab, die künstlerischen Grenzen in der DDR sind ohnehin schnell erreicht. 1986 gelingt die Ausreise nach Hamburg, wo niemand auf das »Nichts in kurzen Hosen« wartet. Doch der Film geht weiter. Recherchen zur »Zeit der Götter« und »Das Meisterspiel« führen ihn in das Wohnzimmer von Ernst Jünger und die Villa von Jean Marais; zeitweise steht er im...

Artikel-Länge: 5419 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €