Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 28. Oktober 2021, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
21.10.2000 / Feuilleton / Seite 0

Die ungelegten Eier der DDR

Dieter Wolf hat eine Geschichte der nichtgedrehten DEFA-Filme geschrieben

Eberhard Panitz

Wie es scheint, ist nun das, was man die »Aufarbeitung der DDR« nennt, in eine neue Phase eingetreten. Dieter Wolf, ein ehemaliger Dramaturg der DEFA, legt ein Buch vor, das nicht etwa eine Bilanz des ostdeutschen Filmschaffens oder wenigstens der von ihm geleiteten »Gruppe Babelsberg« zieht, sondern er befaßt sich auf 250 Seiten mit »Unseren nichtgedrehten Filmen«, also nur dem, was da in den vierzig Republikjahren auf der Strecke blieb und niemals über eine Kinoleinwand flimmerte, obwohl davon zumindest eine Idee dagewesen ist. Es wäre möglich, daß dies Schule macht und schon Bücher in Aussicht sind, die uns etwa über all die »nichtgeschriebenen Bücher«, »nichtgemalten Bilder«, »nichtgebauten Bauten« und »nichtgesungenen Opernarien« des dahingegangenen Ländchens fachmännisch in Kenntnis setzen. Ganz ausschließen kann man nicht, daß sich diese neudeutsche Enthüllungsmanie auch noch weiteren und sogar ganz profanen Dingen zuwendet, kurzum, all den ungeleg...

Artikel-Länge: 8832 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.