Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Mai 2019, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
10.01.2013 / Inland / Seite 4

»Reichsbürger« hortete zentnerweise Sprengstoff in Neukölln

Berlin. Sprengstoffexperten und Einsatzkräfte der Berliner Polizei haben am Dienstag im Stadtbezirk Neukölln ein Firmengelände durchsucht. Ein 39jähriger, der sich Polizeiangaben zufolge der Szene der »Reichsbürger« zurechnet, hatte dort illegal Sprengstoff-Chemikalien und große Mengen Pyrotechnik gehortet, hieß es. Der Verdächtige hatte einem Bericht der Frankfurter Rundschau zufolge auf dem Gelände bis vor kurzem offiziell einen Technikhandel und einen Großhandel für Feuerwerk betrieben. In einem alten Luftschutzbunker habe er zentnerweise Pyrotechnik und Chemikalien gelagert, die zur Herstellung von Sprengstoffen geeignet seien. Wie die Berliner Polizei am Mittwoch auf jW-Nachfrage erklärte, hatte das Landesamt für Arbeitsschutz, Gesundheitsschut...

Artikel-Länge: 2367 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €