Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 29. September 2022, Nr. 227
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
17.12.2012 / Ansichten / Seite 8

Geschäftsmodell des Tages: Elbphilharmonie

Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz hat entschieden: Hochtief, Deutschlands größter Baukonzern, soll die Elbphilharmonie zu Ende bauen. Das läßt sich die Freie und Hansestadt, die bei den Sozialausgaben seit Jahren den Gürtel enger schnallt, eine gute halbe Milliarde kosten. Insgesamt geht die Stadt nun von einem Preis in Höhe von 575 Millionen Euro aus. Künftig werde der Essener Baukonzern »alle Risiken« übernehmen, erklärten Scholz und Kultursenatorin Barbara Kisseler am Sonnabend in Hamburg.

Ursprünglich sollten die Kosten für den Stadtstaat bei 77 Millionen Euro liegen, tatsächlich sind es bis jetzt 377 Millionen. Sein unternehmerisches »Risiko« läßt sich Hochtief...

Artikel-Länge: 2119 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €