Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Mai 2019, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
10.12.2012 / Inland / Seite 4

»Echte Wohnungsnot«

Mieterbund kritisiert Preisexplosion und warnt vor geplanten Rechtsänderungen zugunsten der Hauseigentümer

Christian Linde
Die schwarz-gelbe Bundesregierung will die aktuelle Rechtssituation in dieser Woche erneut zugunsten der Vermieter verändern: Beabsichtigt sind neben einer Lockerung des Kündigungsschutzes auch eine Beschränkung der Mieterrechte bei energetischer Sanierung. In einer Anhörung im Rechtsausschuß des Bundestages Mitte Oktober hatten zahlreiche Experten vor den »Reformen« gewarnt. Dies ist besonders brisant angesichts einer Entwicklung, auf die Mieteraktivisten und Stadtteilinitiativen seit Jahren aufmerksam machen. Nun hat auch der Deutsche Mieterbund (DMB) noch einmal nachdrücklich darauf hingewiesen: Die Wohnungsverknappung insbesondere im preisgünstigen Segment und die rasanten Mietsteigerungen haben bundesweit eine neue Qualität erreicht. »Wir steuern geradewegs auf eine echte Wohnungsnot zu«, erklärte Hans-Georg Rips, Präsident des Deutschen Mieterbundes, vergangene Woche bei der Vorstellung einer aktuellen Studie in Berlin.

Vor allem Groß- und Universi...

Artikel-Länge: 3489 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €