Gegründet 1947 Mittwoch, 26. Juni 2019, Nr. 145
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
27.11.2012 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Hauptsache Shoppen

Kaufrausch in Krisenzeiten: Marktforscher erwarten in BRD 14,9 Milliarden Umsatz mit Geschenken

Offenbar gehören Krise und Konsumrausch zusammen: Aller trüben Konjunkturprognosen und Euro-Schulden zum Trotz erwarten Experten ein glänzendes Weihnachtsgeschäft. Die Ausgaben für Geschenke sollen im Vergleich zum Vorjahr um neun Prozent auf 14,9 Milliarden Euro steigen, wie aus einer Studie der Marktforschungsgesellschaft GfK hervorgeht, die am Montag in Frankfurt am Main vorgestellt wurde. Trotz einer gemessenen leicht nachlassenden Verbraucherstimmung im Dezember wollte demnach jeder Bundesbürger im Schnitt 285 Euro für Präsente ausgeben. Am beliebtesten seien nach wie vor Bücher, Spielzeug und Kleidung.

Dicke Brieftasche oder Kauf auf Pump – neun von zehn Deutschen planten den Kauf von Präsenten. »Wir haben es mit einem deutlich steigenden Budget für Geschenke zu t...

Artikel-Länge: 2452 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €